Winmau Danny Noppert 2019 Steeldarts

Winmau – Danny Noppert 2019 – Steeldarts

In unserem heutigen Review möchten wir euch die aktuellen Spielerdarts vom niederländischen Dartsspieler Danny Noppert aus dem Hause Winmau vorstellen. Die Winmau Danny Noppert 2019 Steeldarts haben eine schöne Optik und einen guten Doppelringgrip verarbeitet.

Qualität & Verarbeitung

Die Qualität der Winmau Danny Noppert Steeldarts ist sehr gut. Die Barrels wurden aus 90 % Tungsten gefertigt und sind sehr sauber verarbeitet. Die Darts sind in den Barrelgewichten 23 Gramm und 25 Gramm erhältlich. Für unseren Test haben wir die 23 Gramm Variante gewählt, die einen maximalen Barreldurchmesser von 6,40 Millimeter und einer Länge von 50,80 Millimeter.

Als Spitzen kommen in den Danny Noppert Steeldarts schwarze Standardspitzen von Winmau zum Einsatz. Diese Spitzen verleihen den Darts durch die schwarze Beschichtung einen guten Halt in den Dartboards und haben eine sichtbare Länge von ca. 27 Millimeter.

Die Front der Barrels ist silber, glatt und leicht abgerundet. Diese abgerundete Fläche hat eine Länge von ca. 3,5 Millimeter. Direkt im Anschluss kommt die eingearbeitete Gripfläche, welche aus einem Doppelringgrip besteht, wie man ihn durch die Spielerdarts von Gary Anderson kennt. Bei den Winmau Danny Noppert 2019 Steeldarts ist dieser Doppelringgrip von den Ringen her allerdings etwas dicker, wodurch der Grip nicht ganz so ausgeprägt bzw. scharf ist wie z.B. bei den Gary Anderson Darts. Die Gripfläche besteht aus 11 Doppelringgripelementen und hat eine Länge von 34 Millimeter. Die Oberseiten der Doppelringe ist in silber gehalten und die Innenseite ist mit der uns schon bekannten Onyx Beschichtung versehen, die eine gute Haltbarkeit hat. Nach der Doppelringgripfläche kommt das letzte Stück der Barrels, welches eine Länge von 13,30 Millimeter hat. Hier wurde relativ mittig auf der glatten Fläche auf eine Länge von 6,50 Millimeter wieder die schwarze Onyx Beschichtung aufgetragen, in der auch das Winmau Logo zu finden ist. Ober- und Unterhalb dieser schwarzen Fläche wurden zwei sehr feine Rillen eingearbeitet. Diese Rillen sind in der Innenseite mit einer orangenen Beschichtung versehen und werden mehr als Designelement gesehen, da sie Griptechnisch nicht erwähnenswert sind. Die letzten ca. 2 Millimeter der Barrels verlaufen konisch dünner werdend in Richtung Shafts, um so einen sauberen Übergang zwischen Barrel und Shafts zu ermöglichen. Die Gewinde der Shaftaufnahmen sind, typisch Winmau, sauber gearbeitet und bieten den Shafts einen guten Halt.

Vom Gewicht her gibt Winmau die Danny Noppert 2019 Steeldarts mit 23 Gramm Barrelgewicht und Match Weighed an. Die von uns gewogenen Gewichte betragen beim ersten Barrel 23,04 Gramm und beim zweiten und dritten Barrel je 23,05 Gramm. Somit ergibt sich ein Unterschied von gerade einmal 0,01 Gramm. Dies zeugt von der perfekten Verarbeitung der Barrels und die Match Weighed Kriterien werden mit Bravur eingehalten.

Im Lieferumfang der Winmau Danny Noppert 2019 Steeldarts sind neben den drei Barrels noch drei der bekannten Winmau Prism Force Shafts in schwarz mit einer Länge von 48 Millimeter, drei Winmau Prism Alpha Flight in schwarz orange in der Standardform und einer Stärke von 100 Mikron, sowie dem schon bekannten Winmau Pointguard aus Aluminium und Kunststoff.

Winmau Danny Noppert 2019 Steeldarts

Spielverhalten der Winmau Danny Noppert 2019 Steeldarts

Das Spielverhalten der Winmau Danny Noppert Steeldarts hat mir persönlich sehr gut gefallen. Die Darts sind schön gradlinig, ausgewogen und haben einen guten Doppelringgrip. Als Setup für meinen Test habe ich Shafts mit einer Länge von 41 Millimeter und EZ-Flights von L-Style genutzt.

Durch die leicht abgerundete Front der Barrels haben sich die Darts super gruppieren lassen ohne das hier großartig abgelenkte Darts festzustellen waren. Dadurch haben sich einige hohe Scores erzielen lassen, da die Darts beim Anspielen von schon im Board steckenden Darts sehr gut aneinander entlang gleiten können. Wie oben schon beschrieben, ist der Doppelringgrip etwas dicker und dadurch nicht ganz so scharf wie bei anderen Darts mit diesem Grip. Genau das hat mir recht gut zugesagt. Die Darts kleben nicht zu sehr an den Fingern und dadurch ist ein Verreißen beim Wurf, in dem die Haut der Finger sich im Grip etwas festhängt, nicht sonderlich gegeben.

Der Schwerpunkt wurde von mir nach 22 Millimeter von der Front kommend ohne Shafts und Flights ermittelt. Je nach verwendeter Länge der Shafts und Größe der eingesetzten Flights verschiebt sich dieser Punkt etwas nach hinten.

Vom Verschleiß bzw. der Gebrauchsspuren haben sich die Winmau Danny Noppert Steeldarts als sehr robust herausgestellt. Die meisten Gebrauchsspuren habe ich an der abgerundeten Front festgestellt. Durch die etwas dickeren Ringe ist der Grip doch relativ hart im Nehmen, so dass hier kaum Verschleißerscheinungen festzustellen waren. Dadurch hat man auch nach längerer Zeit optisch noch viel von diesem Dart.

Die schwarzen Standardspitzen in den Danny Noppert Darts haben beim Testen einen guten Halt geboten. Aus dem Board rutschende Darts hatte ich währen meinem Test keine. Nur durch extreme Bouncer sind ein paar Darts nicht im Board stecken geblieben. Dies kann allerdings auch bei Spitzen mit Boardgrip ab und an passieren.

Winmau Danny Noppert 2019 Steeldarts

Persönliches Fazit zu den Winmau Danny Noppert 2019 Steeldarts

Die Spielerdarts von Danny Noppert haben mir in allen Aspekten sehr gut gefallen. Der Grip ist super, die Barrels haben eine gute und angenehme Länge und der Barreldurchmesser hat mir auch sehr gut gelegen. Die Haltbarkeit des Grips und der Beschichtung hat mir ebenfalls sehr zugesagt. Für nur 47,95 Euro bekommt man den aktuellen Spielerdart von Danny Noppert, der aus 90 Prozent Tungsten besteht und super verarbeitet ist. Spieler von gradlinigen Barrels und Fans des Doppelringgrips dürften diesen Dart genau so mögen wie ich.

Winmau - Danny Noppert 2019 - Steeldart

9.5
Verarbeitung 9.5
Preis/Leistung 9.5
Haltbarkeit 9.5
Optik 9.5
Spaßfaktor 9.5

Positiv

  • Sehr gutes Preis/Leistung Verhältnis
  • Sehr gute Verarbeitung
  • Guter Doppelringgrip

Negativ

  • Keine Softdartversion

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top