Red Dragon – Wes Newton – Steeldarts

In unserem heutigen Review möchten wir euch die aktuellen Spielerdarts von Wes „The Warrior“ Newton vorstellen. Die Red Dragon Wes Newton Steeldarts haben ein langes Barrel welches über die ganze Länge komplett mit Grip versehen sind.

Qualität & Verarbeitung

Über die Qualität der Red Dragon Wes Newton Steeldarts lässt sich nichts negatives sagen. Die Barrels sind aus 90 Prozent Tungsten gefertigt und sehr gut verarbeitet. Gewichtstechnisch sind die Newton Steeldarts nur in 22 Gramm Barrelgewicht erhältlich. Diese haben eine Länge von 50,8 Millimeter und einen maximalen Durchmesser von 6,40 Millimeter.

Als Spitzen sind in den Wes Newton Steeldarts schwarze Red Dragon Specialist Points mit roten Tridentcaps und einer Länge von 32 Millimeter eingepresst. Durch die schwarze Beschichtung der Spitzen wird den Darts ein etwas besserer Halt im Dartboard ermöglicht als er bei silbernen Standardspitzen gegeben ist. Die integrierten Tridentcaps aus Metall sorgen für einen perfekten Übergang zwischen Spitze und Barrel und ermöglichen bei engem Spiel und gutem Gruppieren der Darts eine gute Scoreausbeute. Die Front der Barrels verläuft auf eine Länge von ca. 5,5 Millimeter zur Spitze hin spitz zulaufend. Durch diese glatte, konische Front werden Darts, die auf schon im Board steckende Darts treffen, sehr gut abgeleitet ohne stark abgelenkt zu werden. Direkt nach der Front der Barrels kommt der eingearbeitete Grip auf eine Länge von 44 Millimeter und zieht sich somit über das komplette Barrel ohne Unterbrechung. Der Grip besteht aus einem mittleren Ringgrip mit 29 Ringen in den zusätzliche Axialrillen eingearbeitet wurden. Der letzte Millimeter der Barrels ist zum Shaft hin abgeschrägt, um so einen besseren Übergang zwischen Barrel und Shaft zu ermöglichen. Die eingearbeiteten Gewinde der Shaftaufnahme sind sauber gearbeitet und bieten den Shafts einen ordentlichen Halt. Bei unserem Test hat sich kein Shaft locker gedreht.

Im Lieferumfang der Red Dragon Wes Newton Steeldarts sind neben den drei Barrels noch drei rote NitroTech Shafts mit schwarzer Flightaufnahme aus Aluminium und einer Länge von 42 Millimeter sowie drei rot/schwarze Red Dragon Hardcore Radical Tire Flights in der Standardform.

Die Barrelgewichte der Wes Newton Steeldarts gibt Red Dragon mit 22 Gramm und Match Weighed an. Die von uns gewogenen Gewichte betragen beim ersten Barrel 22,00 Gramm und beim zweiten und dritten Barrel je 22,01 Gramm. Somit haben wir bei den Darts eine Differenz von gerade einmal 0,01 Gramm was von einer absolut hervorragenden und perfekten Verarbeitung der Barrels zeugt. Ebenfalls die Match Weighed Kriterien werden bei den Wes Newton Steeldarts mit Bravur eingehalten.

Red Dragon Wes Newton Steeldarts

Spielverhalten

Das Spielverhalten der Red Dragon Wes Newton Steeldarts war so wie ich es mir vorgestellt habe. Die gradlinigen und ausgewogenen Barrels lassen sich mit dem verarbeiteten Grip sehr angenehm greifen und sind nicht all zu scharf zwischen den Fingern. Vom Griplevel würde ich den Newton Darts 5,5 von 10 Punkten geben. Als Setup für den Langzeittest habe ich, nach etwas Experimentieren, wieder mein normales Setup aus Nylonshafts mit 41 Millimeter Länge und Flights in der Standardform gewählt.

Vom Griff her habe ich die Barrels wieder mit Daumen und Zeigefinger sehr weit vorne gegriffen und dabei den Mittelfinger auf der Spitze mit abgelegt. Wie oben schon beschrieben, konnten sich die Darts durch ihre konische Front und den ab Werk eingepressten Specialist Points sehr gut Gruppieren lassen. Die ankommenden Darts wurden sanft abgeleitet und konnten so die schon im Board steckenden Darts sehr gut als Bande nutzen und an ihnen entlang in das Board gleiten. So waren einige gute Scores und Check Outs bei meinem Test möglich. Bouncer kamen bei den Wes Newton Darts nur durch ein direktes Treffen des Drahtes zustande und somit auch nur zwei mal während meines Langzeittests vor.

Was mir auch sehr gefallen hat ist der Verschleiß der Barrels. Durch die Kombination des Grips mit der konischen Front war nahezu kaum Verschleiß an den Barrels festzustellen. Somit hat man als Spieler der Wes Newton Steeldarts griptechnisch und auch optisch sehr lange etwas von seinen Darts. Der komplett durchgängige Grip ermöglicht es, den Dart am ganzen Barrel zu greifen und überall den gleichen Grip an den Fingern zu haben. So lässt sich der Wes Newton Steeldart ohne Probleme kopf-, mittel- oder hecklastig spielen.

Red Dragon Wes Newton Steeldarts

Persönliches Fazit zu den Red Dragon Wes Newton Steeldarts

Die Steeldarts von Wes Newton haben mir bei meinem Test viel Spaß gemacht. Der Grip ist nicht zu scharf und bietet trotzdem ein angenehmes Gefühl zwischen den Fingern. Optisch sind die Barrels eher etwas schlicht gehalten. Lediglich durch den Grip, der über das komplette Barrel geht, stechen die Darts etwas heraus. Der Red Dragon Wes Newton Steeldart dürfte durch sein gradliniges und ausgewogenes Barrel für eine Vielzahl von Dartspielern interessant sein. Ebenso Spieler die ihre Darts ganz hinten am Barrel greifen, sollten sich diese Darts mal etwas genauer ansehen. Mit einem Preis von 57,95 Euro sind diese Darts im unteren Mittelfeld angesiedelt und durchaus mehr als eine Überlegung wert.

Red Dragon Wes Newton Steeldarts

8.9
Verarbeitung 9.5
Preis/Leistung 8.5
Haltbarkeit 9.0
Optik 8.7
Spaßfaktor 9.0

Positiv

  • Starker Grip
  • Durchgängige Gripzone
  • Spitzen mit Tridentcaps

Negativ

  • Nur als Steeldart erhältlich
  • Nur ein Gewicht erhältlich
  • Glatte Spitzen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top