Red Dragon Gerwyn Price Black Steeldarts

Red Dragon – Gerwyn Price Black – Steeldarts

In unserem heutigen Review stellen wir euch die Red Dragon Gerwyn Price Black Steeldarts vor. Die Spielerdarts vom Iceman haben eine tolle schwarze Beschichtung bekommen und sind nun auch in drei verschiedenen Barrelgewichten erhältlich.

Qualität & Verarbeitung

Die Qualität der schwarzen Spielerdarts von Gerwyn Price ist, typisch Red Dragon, wirklich gut. Die Barrels sind, wie auch die silbernen Darts vom Iceman, aus 90 Prozent Tungsten gefertigt. Das Besondere bei der Black Edition der Darts ist die schwarze PVD-Beschichtung. Diese Beschichtung zeichnet sich durch eine gute Robustheit aus. Wie oben schon beschrieben, sind die Gerwyn Price Black Steeldarts in drei verschiedenen Barrelgewichten erhältlich. Diese sind 22 Gramm, 24 Gramm und 26 Gramm. Zu den Barrelgewichten kommen mit Shafts und Flights nochmal je Dart ca. 2 Gramm hinzu, wodurch sich das Gesamtgewicht der Komplettdarts auf ca. 24 Gramm, 26 Gramm bzw. 28 Gramm erhöht. Was uns sehr gefreut hat ist, dass Red Dragon diese Spielerdarts in verschiedenen Gewichten anbietet. In einem früheren Test haben wir die silbernen Spielerdarts von Gezzy schon getestet. Diese waren damals aber leider nur in 24 Gramm Barrelgewicht erhältlich. Für unseren Test der schwarzen Price Darts haben wir die 22 Gramm Variante gewählt. In der Barrellänge sind alle Gewichte mit 50,80 Millimeter gleich lang. Der Unterschied findet sich im Barreldurchmesser. Dieser ist bei den 22 Gramm Darts 6,25 Millimeter, bei den 24 Gramm Darts 6,50 Millimeter und bei den 26 Gramm Darts 6,85 Millimeter.

Als Spitzen sind bei den Red Dragon Gerwyn Price Black Steeldarts schwarze Red Dragon Specialist Points mit der bekannten Tridentcap aus Metall verbaut. Durch die schwarze Beschichtung der Spitzen haben die Darts in den Dartboards einen besseren Halt im Sisal und fallen somit auch nicht so schnell aus dem Board. Ein weiterer Vorteil der Specialist Points sind die Tridentcaps aus Metall. Diese sorgen bei den Darts für einen deutlich besseren und flüssigeren Übergang zwischen Spitze und Barrel. Darts können so besser aneinander entlang gleiten, da ankommende Darts relativ sachte abgeleitet werden. Das schont unter anderen auch das Material der Flights. Die Tridentcaps bei den Gerwyn Price Black Steeldarts sind farblich in Blau gehalten.

Die Front der Barrels verläuft auf eine Länge von ca. 6,75 Millimeter konisch abgerundet. Nach der Front wurden vier einzelne Sharkgripelemente auf eine Länge von ca. 21,00 Millimeter eingearbeitet. Zwischen den einzelnen Sharkgripelementen finden sich drei glatte, schwarze Flächen mit einer Länge von je ca. 3,50 Millimeter. Nach den vier Sharkgripelementen folgt die bekannte V-Grip-Fläche, die ebenfalls bei den silbernen Darts eingearbeitet ist. Diese Fläche hat eine Länge von ca. 11,80 Millimeter und ist in unseren Augen mehr als Designelement zu sehen, da hier nicht viel Grip zu spüren ist. Hinter diesem Designelement wurde nochmals ein einzelnes Sharkgripelement eingearbeitet. Die letzten ca. 8,00 Millimeter der Barrels verlaufen leicht konisch dünner werdend in Richtung Shafts, um so einen perfekten Übergang zwischen Barrel und Shaft zu bilden. Auf dieser Fläche ist zusätzlich noch das Logo von Red Dragon in Form eines RD zu finden. Die Gewinde der Shaftaufnahmen sind sauber gearbeitet und bieten, wie nicht anders von Red Dragon gewohnt, den Shafts einen guten Halt im Barrel.

Die PVD-Beschichtung die bei Red Dragon zum Einsatz kommt, hat sich bei unserem Langzeittest der Gerwyn Price Black Steeldarts als sehr robust erwiesen. Der Verschleiß der Beschichtung den wir festgestellt haben, war sehr gering. An der abgerundeten Front hat man nach mehreren Wochen Test und vielen eng gruppierten Darts sehen können, dass die Beschichtung etwas heller wird. Ansonsten sahen die Darts sehr lange sehr gut aus. Griptechnisch sind die Red Dragon Gerwyn Price Steeldarts kaum erwähnenswert. Das Griplevel würde ich, auf einer Skala von 1 für keinen Grip bis 10 für sehr starken Grip, bei einer 2 einordnen.

Vom Barrelgewicht her gibt Red Dragon die Gerwyn Price Black Steeldarts mit 22 Gramm und Match Weighed an. Die von uns gewogenen Gewichte betragen beim ersten Barrel 22,05 Gramm, beim zweiten Barrel 22,09 Gramm und beim dritten Barrel 22,11 Gramm. Somit ergibt sich ein maximaler Gewichtsunterschied von nur 0,06 Gramm und die von Red Dragon angegebenen Match Weighed Kriterien werden super eingehalten.

Im Lieferumfang der Red Dragon Gerwyn Price Black Steeldarts sind neben den drei schwarzen Barrels mit den Specialist Points noch drei der bekannten Red Dragon NitroTech Shafts in schwarz und drei Red Dragon Hardcore Flights in der Standardform in schwarz, blau und weiß auf denen das Logo vom Iceman Price zu sehen ist. Alles zusammen wird in der typischen Kartonverpackung mit Schaumstoffeinlage und Gerwyn Price Design von Red Dragon geliefert.

Red Dragon Gerwyn Price Black Steeldarts

Spielverhalten der Red Dragon Gerwyn Price Black Steeldarts

Durch die Erfahrungen die ich mit den normalen, silbernen Spielerdarts von Gerwyn Price gemacht habe, bin ich mit relativ wenig Erwartungen und auch mit etwas weniger Freude an den Praxistest der Darts rangegangen. Als erstes ging es für mich darum, das richtige Setup für mich und diese Darts zu finden. Anfangs hatte ich viele verschieden lange Shafts ausprobiert, bis ich die für mich richtigen mit 37,5 Millimeter Länge gefunden habe. Als nächstes hatte ich eine längere Zeit mit Flights in der Standardform getestet, wurde so aber nicht so richtig glücklich. Nach einer gewissen Zeit habe ich dann die L-Style Kami Flights auf die Nylonshafts gesteckt. Was soll ich sagen. Ich war total begeistert. Die Würfe gingen da hin, oder zumindest in die unmittelbare Nähe, wo sie auch hin sollten. Somit war ich sehr überrascht, wie sehr mir die Darts auf einmal gefallen haben. Innerhalb von kurzer Zeit, nachdem ich das passende Setup gefunden hatte, kam es mir persönlich so vor, als ob ich diese Darts schon mehrere Monate spiele. In meinem Testzeitraum waren viele 100+ und auch 180er dabei. Der Grip ist, wie oben schon erwähnt, nicht besonders ausgeprägt. Greift man die Darts fester mit den Fingern, spürt man die einzelnen Sharkgripelemente etwas mehr. Greift man sie wie ich, etwas lockerer und nicht zu fest, ist der Grip sehr gering.

Durch die Specialist Points mit ihren Tridentcaps aus Metall waren einige gute Scores und der ein oder andere 180er möglich. Ankommende Darts die auf schon im Board steckende Darts treffen, werden sanft abgeleitet und können dann, auf Grund des schwächeren Grips, gut aneinander entlang gleiten. Normal greife ich gradlinige und ausgewogene Barrels mit Daumen und Zeigefinger sehr weit vorne und lege den Mittelfinger auf der Spitze mit ab. Die Red Dragon Gerwyn Price Black Steeldarts habe ich mit Daumen und Zeigefinger recht mittig gegriffen und den Mittelfinger dabei auf die Tridentcap bzw. den Übergang zwischen Spitze und Barrel gelegt. Vom Wurfbild haben mir die Darts ebenfalls gut gefallen. Die Pfeile steckten in einem angenehmen aber nicht zu steilen Winkel, wodurch sich die schon im Board steckenden Darts sehr gut als Bande haben anspielen lassen.

Bouncertechnisch, bzw. Darts die aus dem Board gerutscht sind, hatte ich dank den schwarz beschichteten Specialist Points kaum welche.

Den Ballancepunkt der Darts habe ich, inklusive Spitze bei ca. 22,60 Millimeter ermittelt. Somit sind die Gerwyn Price Black Darts sehr schön mittellastig.

Red Dragon Gerwyn Price Black Steeldarts

Persönliches Fazit zu den Red Dragon Gerwyn Price Black Steeldarts

Mir persönlich haben die schwarzen Darts von Gerwyn Price aus dem Hause Red Dragon widererwarten sehr gut gefallen. Sowohl vom Spielerischen als auch der Optik. Mit 84,95 Euro liegt der Gerwyn Price Black Steeldart schon im höheren Preissegment und ist auch etwas teurer als die normale, silberne Variante. Dennoch sollten sich Spieler von gradlinigen und ausgewogenen Barrels diesen Dart mal etwas genauer ansehen. Gerade für jemanden der nach qualitativ hochwertigen Darts, schwarzen Barrels und nicht ganz so starken Gripmonster sucht, könnte dieser Spielerdart interessant sein. Ich persönlich werde diese Darts mit sicherheit noch das ein oder andere Mal zwischendurch spielen und mich daran erfreuen.

Red Dragon - Gerwyn Price Black - Steeldart

9.1
Verarbeitung 9.5
Preis/Leistung 8.0
Haltbarkeit 9.5
Optik 9.0
Spaßfaktor 9.5

Positiv

  • Gute Verarbeitung
  • Sehr gute Beschichtung
  • Gute Spitzen standardmäßig verbaut
  • In verschiedenen Gewichten erhältlich

Negativ

  • Wenig Grip
  • Preis etwas höher

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top